» karl kratz online marketing

Dekonstruktion als Online Marketing Strategie


Hallo.

karlscore » Online Marketing » Dekonstruktion

Der Artikel "Dekonstruktion als Online Marketing Strategie" wurde komplett überarbeitet und hat jetzt ein neues Zuhause:

Landingpage Ebook

21 Kommentare zu Dekonstruktion als Online Marketing Strategie

von Olaf Weiland am :

Ich habe den Artikel an anderer Stelle gelesen und muss sagen, ich bin sehr beeindruckt. Und überwältigt. Für mich ist diese Herangehensweise gänzlich neu. Ich habe auch nach zweimaligen Durchlesen bei weitem nicht alles verstanden. Ich würde mir wünschen, eine auch für Normalbürger verständliche Einführung in das Thema zu haben. So bleibt es Geheimwissen für die Elite. Danke für die Mühe und die Anregung.

von Tim am :

Hey Karl, wo ist der "lade diesen Artikel als PDF herunter um Ihn auch offline auf deinem Smartphone oder Tablet lesen zu können! Das einzige was du machen musst ist auf diesen PaywithaTweet / Share - Button zu drücken!" - Button? :- ) Perfekte Vorbereitung für das "Seo for the System" Prinzip... Danke dir :) *keks geb*

von business daily am :

Unter uns… um ehrlich zu sein, es ist nicht die Qualität der Produkte und Webseiten, die Ihr Internet Geschäft erfolgreich macht – nein, es ist Ihre Fähigkeit, Besucher zu gewinnen. Dies ist der wichtigste, gleichzeitig aber auch der schwierigste Schritt im online Marketing.

von Sonja Dif am :

Hallo Herr Kratz, toller Artikel und so gut aufbereitet. DANKE dafür, irgendwie hat das gerade weitere Windungen freigeschaufelt und mich nochmals bestärkt... ich werde weiter umsetzen und berichten... Herzliche Grüße aus Berlin S. Dif

von Die intensivsten Online-Marketing-Artikel im Blog 2011 am :

[...] Dekonstruktion als Online-Marketing-Strategie [...]

von (Keine) Online Marketing Trends am :

[...] es wichtiger, (z.B. dekonstruktivistisch) auf den Bedarf meiner Kunden intensiver einzugehen oder statt dessen einfach mein Online Marketing [...]

von Olaf Stichtenoth am :

Hallo Herr Kratz, sehr interessanter Artikel. Im Studium habe ich mich mit Derrida und Dekonstruktion beschäftigt und hätte nicht gedacht, dass es eine gewinnorientierte Beschäftigung mit dem Thema geben kann. viele Grüße Olaf

von Stephan am :

Ich bin echt geplättet. Gut aufbereiteter Text mit interessanten Grafiken (naja, der zerschnittene Fuß... aber ok). Danke dafür. Und ich bin nichtmal vom Fach.

von frau kruse am :

sehr schön Herr kratz:) *rändlich wars

von Eric am :

Wo, so viele interessante Aspekte in einem Beitrag - Respekt! Sehr schön geschrieben, da hat man direkt Lust loszulegen ;) Vielen Dank!

von Social Signals – oder: ein OMCap 2011 Recap am :

[...] etwas als Streber vor, da ich anscheinend der einzige war, der schon mal etwas zum Thema Destruktion gelesen hat. Ich lese halt so ziemlich alles von Karl und da kommt sowas auch schon mal vor… [...]

von OMCap 2011 Recap. Also der Recap für die OMCap. Yeah. am :

[...] Klöschen und Ulrich Dettbarn habe ich sofort ins Herz geschlossen: Das sind Menschen, die Dekonstruktion denken können und wollen. Vorwärts. Und Rückwärts. Ich wünsche euch wilde Zeiten, [...]

von Was kostet ein Neukunde im Online Marketing? | | Online MarketingOnline Marketing am :

[...] [...]

von OMClub SEO Contest: Jahresendseo, September 2011 am :

[...] einen (seit der Conversion.Summit komplett überarbeiteten) Beitrag zum Thema “Dekonstruktion” hören, fühlen und anwenden möchte, der ist herzlich zur Session auf der OMCap eingeladen: [...]

von Mirko am :

Sehr interessanter Artikel welcher mich zum umdenken angeregt hat, danke!

von El Golfo am :

"Gehe neue Wege, und nicht nur Straßen. Damit Du Spuren hinterlässt, und nicht nur Staub." Habe ich es korrekt verstanden?

von Monika am :

Danke! der Input fehlte heute meinem Hirn eindeutigst -- ich krame seit Tagen da wo rum, ==> heidenei hätt ich wieder versucht ein totes Pferd zu reiten --anstatt es mit allen Ehren zu verabschieden. das war jetzt wie ein Blitz in meinem Gehirn, =>nun geh ich Espresso mir holen, dann die Verabschiedung des toten Pferdes aufbereiten und dann feier ich den Raum der neuen kleinen Schritte.. ich erlaube mir das Wortspiel wohl wissend, dass wir nicht per Du sind: Karl Du Kratztest erfolreich eine Kruste weg--herzlichen Dank dafür! Monika

von Eine frische Online Marketing Idee, bitte! am :

[...] der Veröffentlichung der Artikel “Dekonstruktivismus im Online Marketing” und “Was kostet ein Neukunde?” wurde mir gefühlte 1.000 mal diese Frage [...]

von Was kostet ein Neukunde im Online Marketing? am :

[...] in Online Marketing Kanäle und deren Maßnahmen leiten sich einzig und allein aus Ihrer Online Marketing Strategie ab – und nicht aus dem Angebot eines [...]

von Martin am :

hallo kral, danke für diesen input! ich liebe diese radikalen umdenken-gedanken. leider sieht es in der praxis oft so aus, dass ich mich am ende doch wieder in ausgefahrenen gleisen bewege. also immer mal wieder ausbrechen :) gruss, martin

von Top 10 der Woche 17/11 « Wochenrückblicke am :

[...] Das ist kein Online Marketing Artikel [...]


Einen Kommentar zu diesem Artikel schreiben

Deine E-Mail-Adresse und Deine Webseite werden nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *




Ich möchte bei neuen Kommentaren benachrichtigt werden.