» karl kratz online marketing

Gelebte Reduktion: Löschung 30 weiterer Artikel

Während der Campixx durfte ich in gelangweilte Gesichter schauen: Anfängerkram wie "Fokussierung, Intensivierung und Reduktion" ist nunmal keine Rocket-Science.

Ich bin auch fürchterlich überrascht, wie konsequent dieser "Anfängerkram" im echten Leben umgesetzt wird: So gut wie überhaupt nicht. Dafür höre ich alle paar Tage gejammer, weil Menschen ihre Online-Assets nicht im Griff haben und bei jedem digitalen Pups vor einem rauchenden binären Schutthaufen stehen und rumheulen. Gleichzeitig höre ich genauso oft die Frage: "Wie soll ich für 500.000 Produkte meine Online-Texte verbessern?" Irgend etwas wurde von diesem Anfängerkram nicht verstanden.

Reduktion Digitaler Assets im Online Marketing
Im Rahmen der Prüfung der Transformationsfähigkeit von Unternehmensprozessen macht es regelmäßig Sinn, digitale Assets auf eine verwaltbare und intensivierbare Anzahl zu reduzieren.

Grundsätzlich sollte jeder in der Lage sein, das digitale Spielfeld seines Unternehmens zu definieren. Die wesentliche Frage zur Dominanz dieses Spielfelds lautet: "Wann wollen wir wie auf diesem Spielfeld gewinnen?". Alle Inhalte, die Bestandteil dieses Spielfelds sind, werden bis zur verteidigbaren Dominanz intensiviert, alle anderen Online-Inhalte abgegrenzt und entfernt. Themen, die nicht zum digitalen Spielfeld gehören und nicht bis zur suchsystemübergreifenden Dominanz hin verteidigt werden können, sollen und müssen entfernt werden; ansonsten entstehen hier schlicht unterdurchschnittliche digitale Assets, die im Fall einer digitalen Transformation nur unnötig behindern.

Deshalb fliegen bei karlkratz.de auch regelmäßig veraltete, ungültige oder unterdurchschnittlich performante Inhalte raus.

SEO: Reduktion digitaler Assets
Um bei gleichbleibenden Ressourcen die Erwartungskonformität von Websites für Besucher zu optimieren, macht es oft Sinn, die besten digitalen Assets zu intensivieren und schlechte/ unterdurchschnittliche Inhalte komplett zu entfernen.

"Unser Job ist es nicht, durch Investition (von Zeit, Geld, Nerven) aus unterdurchschnittlichen Online-Inhalten mittelmäßige Inhalte zu erstellen. Unser Job ist es, durch Investitionen aus guten Inhalten exzellente digitale Assets zu erstellen!" Deshalb muss alles weg, was unterdurchschnittlich ist. Wesentliche Metriken können dabei Aufrufe, Konversionen, Interaktionen usw. sein. Pareto ist Dein Freund!

Besseres SEO durch Reduktion und Fokussierung
Nach der Reduktion um schwache und durchschnittliche Inhalte besteht die Website aus guten und exzellenten Assets. Das ist eine perfekte Ausgangsbasis für die nun folgende Intensivierung.

Das Thema Reduktion erfordert eine Ressource, die man nicht kaufen kann: Mut. Mut, Werkzeuge, Durchsetzungsvermögen und eine Prise Erfahrung. Aber es ist für eine gute Sache: Die Gewährleistung der digitalen Transformationsfähigkeit Deines Unternehmens. Viel Spaß! :-)







Amazon Ranking Optimization

Dieser Online Marketing Artikel ist eigentlich nur für Personen interessant, die ein oder mehrere Bücher veröffentlicht haben und diese besser verkaufen möchten. Und für Menschen die denken, dass sich das tausendste Buch zum selben Thema nicht verkaufen lässt.


Mitbewerberanalyse im Onlinemarketing

Peter Salomon von VersaCommerce stellt auf XING den Dauer-Beitrag "100 Tipps in 100 Tagen" bereit. Bei Tipp Nummer 59 geht es um das Thema "Mitbewerber im Online Marketing". Herr Salomon schreibt: "Analysiere Deinen schärfsten Konkurrenten. Was macht er gut? Machs besser!". Sehr präzise und kompakt auf den Punkt gebracht - aber was bedeutet das im Detail? weiterlesen









Rechtliche Zulässigkeit von Webtracking-Tools

Online Marketing » Rechtliche Zulässigkeit von Webtracking-Tools Herr  RA Dr. Martin Schirmbacher von der renommierten Kanzlei  HÄRTING Rechtsanwälte aus Berlin nahm sich ganz spontan über eine Stunde Zeit, um mir Fragen rund um die rechtliche Zulässigkeit von Webtracking-Tools zu beantworten. RA Dr. Schirmbacher Herr Dr. Schirmbacher,... weiterlesen »




















Landingpage SEO

Update: Was ist neu im Ebook "Landingpage SEO" (1.1.0)? Ein sehr schönes Thema ist das Kapitel " Landingpage Preseeding " auf Seite 112. Hier geht es darum, wertvolle Backlinks für Landing Pages zu erhalten, die eigentlich / später für einen kommerziellen Zweck zum Einsatz... weiterlesen »



Suchmaschinen Ranking Faktoren

Aus welchen Ranking-Faktoren sich die Resultate von Suchmaschinen zusammensetzen wissen nur die Suchmaschinenbetreiber selbst. Aber mit einer Mischung aus raten, experimentieren, rechnen und anschließend "gezielter raten" kommen dann doch recht interessante Ergebnisse heraus.